Vita

Sebastian Pigorsch, geboren 1987, wurde 2002 Schüler am Landesgymnasium für Musik 
Carl Maria von Weber in Dresden und erhielt Klarinettenunterricht von Professoren der Musikhochschule. In dieser Zeit wurde er Mitglied im Landesjugendorchester Sachsen und erhielt mehrfach 1. Preise auf Landes- und Bundesebene bei Jugend Musiziert.



2007 begann er sein Studium an der HFM Dresden bei Professor Fabian Dirr. Er wurde Praktikant an der Staatsoperette Dresden und spielte sowohl in der Neuen Lausitzer Philharmonie als auch in der Jungen Deutschen Philharmonie.



2013 setzte er sein Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Professor Johannes Peitz im Diplomstudiengang Künstlerische Ausbildung fort und wurde Stipendiat der Region Hannover und der Yehudi Menuhin Stiftung.

 Er spielte u.a bei den Göttinger Sinfonikern, der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein sowie bei der NDR Radiophilharmonie Hannover.

Seit 2015 ist Sebastian Dozent am Zentrum für Musik und Sprache, wo er junge Klarinettisten auf die Aufnahmeprüfungen an einer Musikhochschule vorbereitet.

Parallel zu seiner Tätigkeit als Musiker begann er 2016 eine Ausbildung zum Alexandertechniklehrer mit Schwerpunkt Musikercoaching und Körperbewusstsein bei Pete Josephs in Berlin, die er zwei Jahre darauf erfolgreich abschloss.

Seit 2018 ist Sebastian in der Jury bei Jugend musiziert tätig.